Uni-Logo
Artikelaktionen

PJ-Seminar zur ärztlichen Gesprächsführung

Die Abteilung für Medizinische Psychologie bietet in Zusammenarbeit mit dem Studiendekanat im Rahmen des Campustages für PJ-Studenten ein dreitägiges Seminar zur Ärztlichen Gesprächsführung an.

Die Kommunikation zwischen Arzt und Patient spielt eine zentrale Rolle in der medizinischen Versorgung. Das ärztliche Gespräch dient neben der Datensammlung, der Information und Beratung des Patienten auch der Gestaltung einer vertrauensfördernden Beziehung. Eine gute ärztliche Gesprächsführung ist somit Grundlage für den Therapieerfolg.

Auf Grundlage der im Studium vermittelten Kompetenzen zur Gesprächsführung fokussiert das Seminar auf besondere Herausforderungen in der Gesprächsführung z.B. den Umgang mit negativen Emotionen wie Ärger und Unzufriedenheit, das Gespräch mit suizidalen und schwerkranken Patienten oder die Motivation zur Verhaltensänderung etwa im Hinblick auf Gewichtsreduktion oder Suchtverhalten.

Besonderen Wert legen wir auch auf die Reflexion der individuellen Erfahrungen aus den Gesprächen, die während des PJs mit Patienten geführt werden.

Das Seminar wird zweimal pro Jahr angeboten, einmal im Frühjahr und einmal im Herbst. Die Termine werden auf das erste PJ-Tertial abgestimmt, eine Teilnahme ist aber auch während anderer Tertiale möglich.

Eine Anmeldung ist jederzeit per E-Mail möglich.

 

Benutzerspezifische Werkzeuge